News

Schulvermittlung nimmt Fahrt auf

Die Festspiele Reichenau vertiefen den Dialog mit Schulen aus der Region

Vermittlungsarbeit ist ein wichtiger Teil der Festspiele Reichenau. Vor allem Schüler*innen und Jugendliche aus der Region sollen die Inhalte des lokalen Kulturangebots nähergebracht und das Interesse an Theater geweckt werden. 

Bereits Anfang Mai war die Tourismusschule Semmering mit drei Klassen zu Gast im Theater Reichenau. Rund 100 Schüler*innen erhielten eine ausführliche Einführung in die Abläufe des Theaterbetriebs, Einblick „hinter die Kulissen“ und eine Hausführung. 

„Wir wollen jungen Leuten aus der Region einen niederschwelligen Zugang zum Theater bieten und einen selbstverständlichen Austausch mit Theaterschaffenden anregen“, so die Dramaturgin der Festspiele Reichenau, Angelika Messner. 

2024 wird dieses Anliegen weiter ausgebaut 

Mit insgesamt 13 Klassen bzw. Neigungsgruppen aus 3 Schulen (Ternitz, Sachsenbrunn und Wiener Neustadt) und einem Vorstudienlehrgang der Uni Wien laufen aktuell vorbereitende Workshops, die sich mit jeweils einer der vier Eigenproduktionen intensiv auseinandersetzen. Theaterpädagogin Mirjam Bauer zeigt sich erfreut: „Alle vier Stücke eignen sich ausgezeichnet, um jeweils ein wichtiges Kapitel österreichischer Theatergeschichte abzudecken. Das Interesse der Schüler*innen ist erfreulich.“ Als Höhepunkt ist für jede teilnehmende Gruppe ein Probenbesuch eingeplant.