Anna Starzinger

Ein Kellner in „Anatol"

Vita

Anna Starzinger, Cellistin, Schauspielerin und Komponistin aus Wien ist ehemalige Studierende der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien sowie der Anton Bruckner Privatuniversität Linz.

Von 2009 bis 2014 war Anna Starzinger als Gast (Cellistin/Schauspielerin/Komponistin) am Wiener Burgtheater engagiert. 2012 hatte sie unter der Regie von Maria Happel die musikalische Leitung bei der Theaterproduktion „Frühere Verhältnisse" bei den Festspielen Reichenau inne und schrieb die Arrangements. Seither ist sie in mehreren Theaterprojekten sowie auch in TV-Produktionen, Kinofilmen und Werbungen als Schauspielerin und als Musikerin zu sehen.

Als Jury Mitglied arbeitete Anna Starzinger bisher beim Filmfestival Alpinale (2021) sowie beim internationalen This Human World Filmfestival (2023). Als Cellistin ist Anna Starzinger einerseits in der Klassik beheimatet („Original Wiener Salonenensemble“, dem Synchron Stage Orchester - aber auch gefragte Studio- und Live- Musikerin bekannter Österreichischer Bands, wie zum Beispiel Soap&Skin oder Wiener Blond. Anna Starzinger ist Mitglied des Dancing Stars Orchesters sowie auch solistisch unter anderem in diversen ORF-Shows tätig.
Die von ihr initiierte Kooperation "Wiener Blond & das Original Wiener Salonensemble", zu der sie auch zahlreiche Arrangements beisteuert, ist auch 2024 wieder für den Amadeus Award nominiert.

Bei den Festspielen Reichenau 2024 ist Anna Starzinger als Ein Kellner in „Anatol" zu sehen.